HARTMUT BÜHLER FOTOGRAFIE

HARTMUT BÜHLER FOTOGRAFIE

Menu

Oasis

Oasis live forever

Oasis war eine britische Rockband, die im Oktober 1991 in Manchester gegründet wurde. Sie gilt als der erfolgreichste Vertreter des Britpop und ist neben ihrer Musik auch bekannt für die Skandale der Brüder Liam und Noel Gallagher. Die Band hat bis heute weltweit um die 80 Millionen Tonträger verkauft. Zu ihren bekanntesten Songs gehören Live Forever (1994), Whatever (1994), Wonderwall (1995), Don’t Look Back in Anger (1996), Champagne Supernova (1996), D'You Know What I Mean? (1997) und Stop Crying Your Heart Out (2002). Am 28. August 2009 gab Noel Gallagher seinen Ausstieg aus der Band bekannt. Liam Gallagher bestätigte im Oktober 2009, dass Oasis Geschichte sei. Liam gründete daraufhin mit den verbleibenden Mitgliedern die Band Beady Eye; Noel startete ein Solo-Projekt (Noel Gallagher´s High Flying Birds). Sechs Tage, bevor die erste Single Supersonic in die Läden kam, starb Kurt Cobain. Gegen den die Rockmusik seit 1991 dominierenden Grunge amerikanischer Provenienz, für den der Nirvana-Frontmann Cobain das Aushängeschild gewesen war, waren die Gallagher-Brüder angetreten, indem sie sich stärker auf die Tradition der britischen Rockmusik bezogen.